Velvenya PLC

Die Velvenya PLC (bis 2044 Velvenya Ltd.) ist ein 2036 von Sagar Deredan Khan Karinor und seinem Bruder Losan Hrithik Karinor gegründeter, indischer Mischkonzern aus Jaipur, Indische Union. Unbestätigten Quellen zufolge ist der Name des Unternehmens eine Hommage an ihre Urgroßmutter Velvenya Abhaya Karinor. Neuesten Schätzungen nach beschäftigte Velvenya PLC 2073 rund 8.000 Lohnsklaven in sieben Ländern.

2044 wurde der Konzern von Deredan Karinor in eine Aktiengesellschaft umgewandelt. Seit demselben Jahr ist Velvenya an der Bombay Stock Exchange (BSE) notiert. Mitte 2052 verlegte der Mischkonzern seinen Hauptsitz nach einstimmigem Beschluss durch Vorstand und Aufsichtsrat von Jaipur nach London. Mit Beginn des Geschäftsjahres 2061 wurden die Aktien des Unternehmens zum Handel an der London Stock Exchange (LSE) zugelassen.

Anfang 2075 begann das Unternehmen einen phasenweisen Umzug in seine neuen Geschäftsräume am Portland Place, London W1A 1AA.

Struktur

Der Konzern teilt sich in die Bereiche Schiffbau (seit 2036), Reederei (seit 2040), Dienstleistungen (seit 2042), Immobilien (seit 2047) und Gastronomie (seit 2051) auf. Die Hauptgeschäftssäulen sind jedoch auch heute noch die Reederei und Werft (gelegen in Daman, Indische Union). Das größte Wachstum konnte Velvenya um 2070 jedoch in der Sparte Dienstleistungen (+7,9%) und Gastronomie (+11,4%) verzeichnen.