Partner: Europa

Shadowrun 4. Vorsicht: Diese Seite beinhaltet veraltete Informationen zu Verbindungen verschiedener Runner.

Vollständiger Name Region Kontaktperson CON LOY
Cog London, Großbritannien Joker 4 4
Der Schieber und Lynx lernten sich im „Bullet Proof“ kennen. Einer üblen Spelunke in den Tiefen der Docklands. In dem Versuch eine depressive Phase in möglichst viel synthetischem Whisky zu ertränken hatte der Elf sich nach drei Runden lallend nach einem Saufkumpan umgesehen und den ebenfalls elfischen Waffenhändler Cog, der rein geschäftlich in der Bar war angesprochen und nach seinem Namen gefragt. Die Antwort amüsierte Lynx derart, dass er sich sofort schwankend auf einen Tisch stellte und vor Zeugen erklärte, er würde für seinen neuen Freund heute Abend jeden Drink zahlen, den er haben wolle.
Stunden später hatten sich beide nur noch unter größter Anstrengung am Tisch festhalten können und begonnen über den Beruf des jeweils anderen zu philosophieren. Nachdem Lynx mit schwerer Zunge gespottet hatte, dass der Schieber sicher nicht einmal in der Lage sein ein aktuelles Modell der Ares Predator ranzuschaffen, kramte Cog ebendiese Waffe aus seinem Hosenbund, knallte sie auf den Tisch und verletzte einen Gast mit dem zufällig ausgelösten Schuss schwer. Lynx war es noch möglich zu lallen:“Maiine Fräseee! Du bis aba schnäll…!“, ehe die beiden eher Unsanft aus dem „Bullet Proof“ entfernt wurden und sich Seite an Seite im Dreck der Straße fanden. Beeindruckt von der schnellen Lieferung des Schiebers und beeinflusst vom vielen Alkohol versprach der Adept seine Waffen ab sofort größtenteils von Cog zu beziehen – so ist es bis heute geblieben.Von Zeit zu Zeit bringt Velvel Freunde mit in den Laden des Schiebers: „London Tower Guns“ (Vormals „Good Old Guns“).

Erreichbar unter 10 Begonia Close, London E6 5ZH

Deredan Khan Karinor London, Großbritannien      
  Maharaja 5 5
  Red Queen 5 4
Sagar Deredan Khan Karinor ist der Patriarch der englisch-indischen Reedereifamilie Karinor, Vorstandsvorsitzender der Velvenya plc – einem Mischkonzern, der in den vergangenen Jahren stark diversifizierte und insbesondere auf dem Immobilienmarkt und in der Gastronomie Fuß zu fassen versuchte. Er ist seit 2043 mit Chaaya Prakesh verheiratet und hat zwei Kinder: Anupama Chantal (* 2047) und Khan Rahjard Karinor (* 2050). Deredan gilt als äußerst ehrgeizig und streng, lässt abseits der Geschäftswelt jedoch immer wieder eine sehr familien- und traditionsbewusste Seite durchblicken. Mitte 2052, nicht lange nachdem Velvenya im November 2051 den Zuschlag für das spätere Saljeth erhalten hatte, verlegte der Konzernmanager den Sitz der in Jaipur beheimateten Familie nach London, mitten ins Herz von Großbritannien.Das Verhältnis zu seinem Sohn, Khan Rahjard, ist weitestgehend von einem Gefühl der Enttäuschung Deredans geprägt: Es galt als offenes Geheimnis, dass Rahjard seinen Vater eines Tages beerben sollte, allerdings stellte sich dem eine leichte, geistige Behinderung des Sprösslings in den Weg. Entfernte Verwandschaftskreise munkeln bisweilen, dass der einzige Sohn des Patriarchen noch ertragen wird, ihm eine hochdotierte Zukunft im Familienbetrieb jedoch verwehrt bleiben wird. Wenngleich Deredan keinen Gefallen am Leben seines Sohnes findet, wird er ihm jedoch den Rücken decken – und sei es nur, um die Familienehre und den -namen nicht beschmutzt zu sehen.

Red Queen hat Deredan «Papa Khan» Karinor – aufgrund des Umstandes, dass sie nach dem Tod ihrer Eltern zeitweise unter dem Dach der Familie Karinor aufwuchs – ebenfalls als Connection.
Estebán Perez London, Großbritannien Maharaja 4 4
Estebán und The Raja lernten sich, obwohl es den Lebemann beinahe täglich ins Saljeth führt, wider Erwarten nicht dort kennen, sondern als der Inder nach der Implantation seiner ersten Cyberware von zu Hause auszog und Hilfe bei der Einrichtung seines neuen Kommlink sowie der ihm zur Verfügung stehenden Homesoft benötigte. Raja nutzte, da es ihm nicht gelungen war, auf die Kontaktliste seines neuen Kommlink zuzugreifen, seinen alten Geschäftskommlink und rief bei seinem Vater an. Um sicherzugehen, dass die Sache rasch und unproblematisch aus der Welt geschafft wird, schickte Deredan eine der kompetenteren IT-Fachkräfte des Saljeth, die er zur Tagzeit gerade noch entbehren konnte. Der Inder und der Spanier verstanden sich beinahe auf Anhieb.Vor seiner Festanstellung bei Velvenya und später im Saljeth, finanzierte Estebán seinen Lebensunterhalt zeitweise als Hacker, bekannt unter dem Namen »Omega Apex«. Mittlerweile ist der Mittdreißiger jedoch als Chief Information Security Officer (CISO) im Saljeth tätig und wohnt im 4-Sterne-Hotel The White Lion.

Erreichbar unter 24 James Street, Covent Garden, London WC2E 8NT

Jack Bean London, Großbritannien Red Queen 2 3
Mitglied der britischen Polizeibehörden. Alter Kumpel aus Studienzeiten von Neferu. Heute ist er mit Olivia verheiratet.
John Watson, M.D., Dr. phil. London, Großbritannien Red Queen 1 3
Medizindozent mit Zutritt zu einem Labor, das er auch zur Verfügung stellt. Glänzt mit umfangreichen Wissen in Humanmedizin.
Lucien Whitehurst Großbritannien Joker 4 3
Whitehurst verdient gut an kleineren Aktienpaketen verschiedenster Konzerne. In seinen Händen befinden sich unter anderem Anteile an Ares Makrotechnology, Doc Wagon, Universal Omnitech, Trans-Orbital und Proteus.Der Beginn der Freundschaft zwischen Lucien und Lynx fällt in die Zeit des Matrixcrashs im Jahre 2064. Whitehurst war zum Zeit des Totalausfalls im Fahrstuhl der Londoner Börse und sah dem sicheren Tod ins Auge. Lynx, angeworben um einen Börsenrechner unauffällig für fünf Minuten abzuschalten, sah seinen Auftrag mit dem Zusammenbruch der gesamten Börse als erfüllt an und befreite den um Hilfe rufenden Geschäftsmann aus dem Aufzug, kurz bevor dieser wegen der versagenden Nothaltesysteme in die Tiefe stürzte. Die Berechnung des Adepten zahlte sich aus. Bei dem Schusswechsel mit bald darauf eindringenden Plünderern, die das Chaos des Systemchrashs ausnutzen wollten, traf ein Querschläger des dunklen Elfen einen der Rechner. Wie sich später herausstellte, hatte dieser Zufall sämtliche Daten über einen Deal in sechstelliger Höhe vernichtet, bei dem Whitehurst Anteile von Cross Applied Technologies erworben hatte. Auf der Basis dieser fehlenden Informationen war es Lucien möglich sich den horrenden Verlust, den Ares CAT nach dem Tode des CEO Lucien Cross beibrachte, vom Hals zu halten.Whitehurst wohnt heute in Maidstone im ehemaligen Palast des Erzbischofs. Er frönt der Kunst, der Kultur und ist Mitglied im Lions Club. Lynx leiht er gerne Geld oder gewährt ihm Unterschlupf in einem seiner vielen Schlafzimmer.

Erreichbar unter Mill Street, Maidstone, Kent ME15 6YE, United Kingdom

Tom Wunders Großbritannien      
  Joker 4 4
  Maharaja 4 4
  Red Queen 4 4
Lynx, Maharaja und Neferu lernten den Reporter Tom Wunders im Spätherbst 2072 in London kennen, als sie gegen die Hawaiiti Organbank ermittelten. Wunders selbst war daran interessiert, eine Dokumentation über das dubiose Treiben von Hawaiiti zu veröffentlichen und bot den Detektiven direkt seine Hilfe an, im Ausgleich für hieb- und stichfeste Beweise gegen die Organbank und Hinweise, was mit seinem Partner geschehen sein könnte. Nachdem die Runner ihr Zielobjekt in Sicherheit gebracht hatten, kontaktierten sie den Reporter und stellten ihm teilweise zensiertes Filmmaterial zu, mit dem Wunders der weltweite Durchbruch gelang.In seiner Dokumentation benannte er die Drei als «Red Queen» (Neferu), «Joker» (Lynx) und «Style» (Maharaja).
Yasmina Dew London, Großbritannien Maharaja 3 3
asmina arbeitete bis vor einigen Jahren als Lehrerin einer Privatschule außerhalb Londons. Sie unterrichtete den Maharaja in der 7. und 8. Jahrgangsstufe in den Fächern Englisch und Geschichte. Die ambitionierte, junge Lehrerin musste ihre Stellung jedoch aufgeben, als bekannt wurde, dass sie ein Verhältnis zu einem namentlich nicht bekannten Schüler geführt hatte. Nach dem Crash von ’64 verschlug es sie in das Rotlichtmillieu der Hauptstadt des Vereinten Königreichs, wo sie einen Club – das morning dew – eröffnete und bis heute führt.2068 besuchte Rahjard das Bordell seiner einstigen Lehrkraft erstmals und obwohl sie ihr bisheriges Leben seinetwegen aufgeben musste, versöhnten sich die Beiden in der Folgezeit – auch deshalb, weil Raja ihr in schwierigen Zeiten im Gegenzug für besondere Vergünstigungen mit finanziellen Mitteln zur Seite stand.Heute ist der Reederspross ein stets gerne gesehener Stammgast im Club.

Erreichbar unter 8 Ganton Street, London, W1F 7QP

Aharon Lichtenfels Allianz Deutscher Länder Viper 1 3
Israelischer Soldat und Handlanger von Viper
Heinz Braumann Allianz Deutscher Länder Tankman 4 3
Waffenschieber mit leicht rassistischer Veranlagung, bilingual (Deutsch, Englisch)
Innozenz Ambrosius Duche Italienische Konföderation Preacher 4 4
Innozenz Ambrosius Duche stammt ursprünglich aus Lagos, wo er schon vor dem Krieg als Priester einer geheimen römisch-katholischen Gemeinde predigte. Immer bemüht seine Glaubensbrüder zu schützen, ließ er auch nicht von seinem Amt, als die ersten Schüsse fielen. Als die katholische Kirche mit ihren Truppen in die Kampfhandlungen eingriff, glaubte Innozenz, dass die Dunkelheit bald ein Ende fände. Die kurzen Nachtstunden verbrachte der Pater damit einen Keller auszuheben und den Eingang hinter einem Schrank zu verbergen. Einige Wochen gelang es ihm so seine Schützlinge sicher vor ihren Häschern zu verbergen. Als die Truppen der katholischen Liga sich aber in Grabenkämpfe verstrickten, wurde Duche nervös. In einem rasch organisierten Fluchtversuch durchbrachen Ambrosius und seine Leute die feindlichen Linien mit einem umgebauten LKW, der es ihnen erlaubte wenige Stunden nach dem Verlassen ihrer Zuflucht die Front zu erreichen. In einem Anfall von Wagemut, verließen die Katholiken den Transporter und rannten auf die Linien der Verbündeten zu. Dem jüngsten Mitglied Carcas Spanel der Gemeinde, einem Jungen von 15 Jahren, verängstigt und unerfahren war es jedoch nicht gegeben die rettenden Schützengräben der katholischen Kämpfer zu erreichen. Eine Splittergranate riss ihn von den Füßen und ließ ihn schwer verletzt und weinend auf dem Schlachtfeld zurück. Garion – damals als junger, idealistischer Priester und Magier als Sanitäter den Fronttruppen zugeteilt, verließ mit drei Mann Bedeckung die relative Sicherheit seines Grabens, um dem Jungen zur Hilfe zu eilen. Zwischen ausgebrannten Panzern und inmitten des feindlichen Trommelfeuers gelang es dem Sanitäter den Jungen zu stabilisieren, der Preis dafür war jedoch eine Kugel in der linken Schulter. Als Verwundeter kam Pater Mandorallen in ein Feldlazarett in dem er einige Wochen verbrachte.

In dieser Zeit erreichte Innozenz mit seinen Schützlingen Rom, wo Papst Johannes XXV. ihm die Gunst erwies, ihn zum Kardinal in pectore von Lagos zu ernennen, nachdem dieser auf die Erhebung in das Bischofsamt verzichtet hatte. Die Geheimbotschaft mit dem Namen des Neuernannten erreichte den Pater, der den jungen Carcas gerettet hatte noch im Feldlazarett, zusammen mit den Papieren über eine ehrenvolle Entlassung und die Eingliederung in einen Orden im sicheren Großbritannien.

Noch heute stehen Garion und Innozenz sich nahe und in stetigem Kontakt.

Michail Sacharow „BitCalm“ Russische Republik Jackh4mmer 5 5
Jackh4mmer und BitCalm lernten sich über einen düsteren Matrix-Flecken in einer nahezu toten Zone in Seattle kennen. Während JH sich wunderte, dass sich hier noch jemand herumtrieb, schlugen bei BC sämtliche Alarmglocken, da er gerade einen Deal durchziehen wollte. Nachdem der Begleitschutz JH mit einem typischen schwarzen Van von Ort des Geschehens zu einem ruhigen Ort verfrachteten, traf Stunden später BC dort ein. Ein langwieriges Verhör vermischt mit einer aggressiven digitalen SimSinn- und realen Folter später, waren die Fronten geklärt. JH war wirklich zufällig dort. Auf die Frage, wass er nun mit JH machen sollte konnte nur der Versuch den eigenen Kopf zu retten hervorschnellen. Jackh4mmers Fähigkeiten waren jedoch brauchbar und dass JH SIN-los war, überzeugte ihn schließlich dem ganzen eine Chance zu geben. Er ließ JAckh4mmer ein paar kleinere Runs durchziehen, bis sich ihr Vertrauen zueinander festigte. Nach durchbrechen der angeschlagenen Beziehung wurden die beiden sogar zu gewissem Grad Freunde. Zuträglich war dabei das sich deckende Interessengebiet beider. JH ist immer noch dabei, sich bei BitCalm einen besseren Ruf zu erarbeiten, weil sich aus dem Umgang im Mileu der Vory ein Faible entwickelt hat, dass JH prägte. Dort waren vielleicht sogar Zukunftssicherheiten zu finden, die in den Schatten nur schwer zu finden sind. Zudem ist BitCalm ein guter Geschäftspartner, was das Verticken von Informationen angeht. So ist es eine Vermischung von Zuneigung, Wiedergutmachung, aber auch nicht gerade uneigennütziges Wittern nach mehr, der BitCalm Jackh4mmer gegenüber einen steten Rabatt und bessere Verkaufsoptionen offen hält.